Samstag, 26. April 2014

Inhaltsangabe: Cold Turkey von Angelika Mechtel

Inhaltsangabe: Cold Turkey von Angelika Mechtel 
 
In dem Jugendbuch „Cold Turkey“ von Angelika Mechtel geht es um die Drogenkarriere des Andreas B.
Seine jüngere Schwester und er haben ein gutes Verhältnis zu einander, deshalb darf sie sich von ihm verabschieden als er auf dem Weg aus dem Gefängnis in die Entgiftungsklinik ist. Während dieses Treffens überreicht Andy seiner Schwester Simone einen Schuhkarton.
Zuhause angekommen sieht sie die Papierschnipsel aus dem Karton durch. Sie beschreiben die Geschichte vom Absturz ihres Bruders.
Zu Anfang kiffte Andy mit seinen Freunden. An dem Tag als er von der Schule flog änderte sich alles. Sein Freund Michi hatte ihm ein weißes Papiertütchen zugesteckt, in dem sich 10g Hasch befanden, deshalb wurde er als Drogendealer der Schule verwiesen.
Obwohl die Eltern ihm eine Ausbildungsstelle besorgten, rutscht er ab. Er freundet sich mit der Fixerin Natalie an, die ihn tief in die Abhängigkeit zieht.
Andy zieht von Zuhause aus, fängt an sich Heroin zu spritzen und wird abhängig. Er zieht sich von seiner Schwester zurück und schmeißt auch seine Lehrstelle.
Simone weiß nicht wie sie ihrem Bruder helfen soll, weiß nicht, was mit ihm vorgeht, und versteht die Welt nicht mehr, als ihr geliebter Bruder ihr sagt, dass sie ihn nervt.
Als Andys Eltern erkennen wie schlecht es um ihren Sohn steht, ist es beinahe schon zu spät. Sie ziehen die Notbremse und tun das Einzige, was ihnen noch bleibt: Sie zeigen ihren Sohn bei der Polizei an.
Andy entscheidet sich für den Entzug. Er verabschiedet sich von Simone, die beiden haben langsam wieder ein besseres Verhältnis zueinander. Simone wurde von ihrem Bruder vor ein Dilemma gestellt. Sie wollte ihm helfen, konnte ihn aber nicht an ihre strengen Eltern verraten. Und sie weiß, dass ihr Bruder, trotz der Entscheidung für den Entzug noch einen langen Weg vor sich hat.



Das könnte auch interessant sein: Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher, Woyzeck von Georg Büchner, oder Gefährliche Liebe von Susan Andersen

Sonntag, 13. April 2014

Rezension: Cold Turkey von Angelika Mechtel

Rezension: Cold Turkey von Angelika Mechtel

Die Inhaltsangabe von Cold Turkey von Angelika Mechtel findet ihr oben.
Eigentlich geht es in dem Buch um Andreas, allerdings ist der Roman aus Sicht von Simone geschrieben, wodurch man auch Einblicke hat in das Innenleben der Jugendlichen.
Obwohl Andy und Simone sich nahe stehen, stellt Andy seine Schwester immer wieder vor Herausforderungen.
Simone weiß zu wenig über das, was mit ihrem Bruder vorgeht, sodass sie die Anzeichen nicht deuten kann, außerdem hat sie ihre eigenen Probleme mit ihren Eltern, ihrem Freund und ihrer Freundin.
Mir gefällt es gut, dass man dadurch, dass der Roman aus Simones Sicht geschrieben wurde auch das Innenleben der Menschen, die dem Drogenabhängigen (oder der Drogenabhängigen) nahe stehen miterleben kann. Dadurch merkt man, was diese Menschen, meist Freunde oder Familienmitglieder, durch machen und wie hilflos sie sind, wenn der Drogenabhängige sich nicht helfen lassen möchte. 
Die kurzen Kapitel tragen dazu bei, dass die Geschichte immer in kleinere Abschnitte gegliedert wurde, die unterschiedlichen Teile zeigen den Verlauf von Andys Absturz. Das alles trägt dazu bei, dass auch jüngere Leser motiviert werden weiter zu lesen.
Ich finde, es ist ein wichtiges Thema, was hier handlich verpackt wurde und gut zu verstehen ist. Was mich ein bisschen stört ist, dass Andys Eltern sehr autoritär sind, bzw. nicht viel Zeit für ihre Kinder haben und ihnen stattdessen teure Geschenke machen. Das ist vielleicht ein Grund für Andys Absturz und sicher ist es leichter, sich mit seinen Problemen an seine Eltern zu wenden wenn man keine Angst haben muss, dass dem Vater gleicht die Hand ausrutscht, allerdings denke ich, dass so etwas jedem passieren kann. Bei Andy kamen ja noch die falschen Freunde dazu, die ihn haben ins offene Messer laufen lassen und ihm hinterher nicht beigestanden haben.
Alles in allem ist das Buch sehr interessant, zeigt die Auswirkungen von Hasch als Einsteigerdroge und zeigt, welche Gründe es haben kann, wenn jemand abstürzt, ohne dass ich jetzt seinen Eltern oder Freunden die Alleinschuld zuschieben möchte. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, zumal das Thema für die Zielgruppe sehr ansprechend ist.
 

Donnerstag, 10. April 2014

Inhaltsangabe: Beim Leben meiner Schwester von Jodi Picoult

Inhaltsangabe: Beim Leben meiner Schwester von Jodi Picoult

Wie weit würdest Du gehen um das Leben deiner Schwester zu retten? Und was würdest Du tun, wenn deine Schwester Dich bittet sie sterben zu lassen? Jodi Picoult beantwortet diese Fragen für eine der Protagonistinnen Anna in ihrem Roman „Beim Leben meiner Schwester“.
Annas Schwester Kate hat Leukämie seitdem sie zwei Jahre jung ist. Ihr älterer Bruder Jesse kommt als Spender für seine Schwester nicht in Frage. Brian und Sara, Jesses und Kates Eltern beschließen ein Kind zu kriegen, das 100% mit Kate kompatibel ist, um dies zu erreichen wird Anna künstlich gezeugt.
Seitdem Anna geboren wurde hält sie als Spender für ihre Schwester her, auch wenn die Eingriffe für sie teilweise mit starken Schmerzen verbunden sind, hilft sie ihrer Schwester. Als Anna 13 ist reicht sie Antrag auf Entlassung aus der elterlichen Sorgfalt in medizinischen Fragen ein, um nicht mehr zu schmerzhaften Eingriffen gezwungen werden zu können.
Im Laufe des Romans äußern sich Brian, Sara, Jesse und Anna zu diesem Antrag, aber auch Annas Verfahrenspflegerin Julia und ihr Anwalt Campbell äußern Argumente für und gegen Annas Antrag.
Letztendlich entscheidet ein Richter, nachdem er mit Kate gesprochen hat.
Doch als Anna mit ihrem Anwalt nach der Urteilsverkündung auf dem Weg ins Krankenhaus zu Kate sind, haben sie einen Autounfall.
Und deshalb kommt alles anders, als es am Anfang wirkt, und am Ende stellt sich die Frage: Wie weit bist du bereit zu gehen um das Leben deiner Schwester zu retten?



Das könnte auch interessant sein: Nicht ohne meine Tochter von Betty Mahmoody, Weg der Träume von Nicholas Sparks oder In meinem Himmel von Alice Sebold

Donnerstag, 3. April 2014

Inhaltsangabe: Die Abenteuer des Tom Sawyer von Mark Twain

Inhaltsangabe: Die Abenteuer des Tom Sawyer von Mark Twain

In Mark Twains „Die Abenteuer des Tom Sawyer“ geht es um den ungefähr 12-jährigen (Alter von mir geschätzt; und jetzt kommt es...) Tom Sawyer.
Tom Sawyer erlebt mit seinen Freunden viele Abenteuer. Tante Polly bittet Tom einen Zaun zu streichen. Tom, der eigentlich überhaupt keine Lust hat an seinem freien Tag den Zaun zu streichen, überlegt sich eine List um die Jungen, die an ihm vorbei kommen zu überzeugen die lästige Arbeit für ihn zu übernehmen. Außerdem verliebt sich Tom in ein Mädchen, und muss sich sehr anstrengen um ihr Herz endgültig zu gewinnen.
Bei einem Ausflug verlaufen Tom und seine Freundin sich in einer riesigen, verschlungenen Höhle, und sind einige Tage verschwunden.
Huck, Toms Freund, und eben dieser beobachten einen Mord, und nachdem Tom vor Gericht gegen den Mörder ausgesagt hat, muss er sich vor dem gefährlichen Mann sehr in Acht nehmen, denn es könnte sein, dass sich der Mörder an Tom rächen will.
Tom und Huck finden einen Schatz und werden beide sehr reich.
Am Ende gründen Tom und seine Freunde eine Räuberbande und schlagen ihr Quartier in der zuvor entdeckten Höhle auf.
Diese und andere Abenteuer erlebt der verwaiste Tom Sawyer, der zusammen mit seinem Halbbruder Sid und seiner Cousine Mary bei Tante Polly lebt, in dem ersten Teil des zweiteiligen Romans von Mark Twain. 



Das könnte auch interessant sein: Die Abenteuer des Huckleberry Finn von Mark Twain, Salomos Urteil - Zweite Instanz. Neue Satiren von Ephraim Kishon, oder Vom Umtausch ausgeschlossen von Sophie Kinsella